You are here

Wie funktioniert der Apparatus comunitus?

Wie funktioniert der Apparatus comunitus?

Ein dynamisches Kunstwerk koordiniert die Aktivitäten sowie das Geben und Nehmen

Aktivitätskarten

Es stehen verschiedene Aktivitätskarten bereit. Auf diesen sind jeweils anstehende Aufgaben sowie mögliche Kreativprojekte dokumentiert. Jeder Teilnehmer kann sich ein oder zwei Aktivitätskarten nehmen und in sein Aktiv-board stecken. Nun ist für alle zu sehen welcher Aktivität er/sie sich widmet. Auf den Aktivitätskarten ist unter anderem vermerkt wer für die jeweilige Aktivität der Ansprechpartner ist und ob Vorkenntnisse erwartet werden.

Angebotskarten

Jeder Teilnehmer kann selber Angebotskarten erstellen. Mit diesen können eigene Kurse, Massagen, Sessions, etc. für einzelne Personen oder Gruppen angeboten werden.

Glaskugeln

Das faire Geben und Nehmen mit dem Projekt sowie unter den Teilnehmern wird durch Glaskugeln in Balance gebracht, die sich in einer verrückten Kugelbahn bewegen.
Jeder Teilnehmer hat einen Vorrat an farbigen Glaskugeln. Alle 8 Stunden verschwindet eine Kugel aus diesem Vorrat, also 3 Kugeln am Tag als Tribut ist für die Teilnahme am Projekt und die Nutzung der Infrastruktur.

Woher bekomme ich neue Glaskugeln?

Glaskugeln kaufen

Glaskugeln können vom Projekt gekauft werden. Damit wird die finanzielle Basis für den Betrieb des Platzes sichergestellt. Je nach finanzieller Situation des Teilnehmers kostet eine Glaskugel zwischen 10 und 20 Euro.

Geschenkkugeln

Beim Kauf von Kugeln geben wir zusätzlich Geschenkkugeln kostenfrei aus. Diese sollen ausschliesslich als Geschenk für andere Teilnehmer genutzt werden. Die Motivition können beliebig sein: Honorierung für den Beitrag zur Gemeinschaft, Sympathie,... . Wir geben 1 Geschenkkugel ab 20 gekaufte Kugeln sowie je 1 Kugel für jede weiteren 5 gekauften Kugeln.

Aktivitäten

Während ein Teilnehmer sich einer Aktivität widmet wird die entsprechende Aktivitätskarte nach unten gedrückt. Nun beginnt sich ein Rad zu drehen welches Glaskugeln nach oben bewegt, die dann über die verrückte Kugelbahn in den eigenen Vorrat rollen. Nach Abschluss einer Aufgabe oder eines Kreativprojektes gibt es zusätzlich weitere Kugeln. Je nach Art der Aktivität sowie des Geschickes bzw der Erfahrung des Teilnehmers bedarf es für jede weitere Kugel 45 Minuten bis 3 Stunden der Aktivität.

Freie Angebote

Für die Angebote die an die Gemeinschaft gemacht werden kann ein Teilnehmer eine beliebige Anzahl an Kugeln als "Preis" festlegen, welche von einer einzelnen Person oder der Gruppe bei Interesse gegeben werden. Realistisch ist es für freie Angebote zwischen 1 und 5 Kugeln zu erwarten, je nach Dauer und möglicher Teilnehmerzahl.

Feedbackkugeln

Unser Team gibt Teilnehmern Feedbackkugeln um deren Beitrag wertzuschätzen. Diese symbolisieren mit Ihrer Farbe eines der 4 Elemente und stehen damit für eine bestimmte Qualität des honorierten Einsatzes.
Dunkelblau, Wasser: Kreativität, Phantasie, Wohlgefühl
Hellblau, Luft: Wissen, Verantwortung, Koordination
Braun, Erde: Struktur, ordentliche Arbeit, aufgeräumter Arbeitsplatz
Orange, Feuer: Inspiration, motivierte und effektive Aktivität

Ein dynamisches Kunstwerk koordiniert die Aktivitäten sowie das Geben und Nehmen